>  Register   >  S   >  Seilhaken

Weitere Abb.  Seilhaken

Entweder steht der gelb lackierte Seilhaken tatsächlich weniger als 150 mm hervor, oder es wurde nicht beachtet, dass bei Fahrzeugen, die gelb lackiert sind, eine Warnfarbe gewählt werden muss, die sich von der Fahrzeugfarbe abhebt.
Foto: Sggnss, 4576 047 PL-CLIP, Halbe, 5.7.2021, dl

Foto: Zas, 7957 415 D-GATXD, Nudow, 18.6.2020, dl

Markierter Seilhaken, Konsole und Abweiser am Fcs-x 092, 6459 515 D-DB.
Foto: 17.6.2019, dl

Foto: Sgnss, 4565 021 D-ERR, 31.3.2019, dl

Markierungen am Seilhaken, der Konsole und den Abweisern, hier am Sgns, 4557 030 D-AAEC.
Foto: 28.2.2019, dl

Foto: Facs, 6943 019 F-ERSA, 30.5.2018, dl

Die beiden Abbildungen oben und unten zeigen jeweils eine Wageneinheit Hiirrs der Transwaggon. Beide verfügen über jeweils zwei Seilhaken pro Seite, die jedoch unterschiedlich angebracht sind:
bei der Wageneinheit 2941 198 jeweils mittig pro Wagenteil,
bei der Wageneinheit 2942 446 jeweils zum Wagenende hin.
Fotos (2): 30.10.2017, dl


Da bereits der Wagen gelb lackiert ist, wurde der Seilhaken in der sich gut abhebenden Farbe Rot markiert.
Foto: Rs, 3900 200 D-SPAG, 12.2.2017, dl

Bei so viel Gelb hebt sich der gelbe Seilhaken nicht wirklich gut vom Wagen ab.
Foto: Res, 3997 031 D-ORME, 28.1.2012, dl

Foto: Slmmps, 4733 341 D-DGT, 25.9.2011, dl


Weil es sich bei dem Fccpps um einen kurzen Wagen handelt, sind die Seilhaken an einer Stirnseite zu finden; hier an der Pufferbohle am Wagen 6437 672.
Fotos (2): 14.10.2009, dl

Foto: Samms 489, 4852 139, 7.4.2009, dl

Trotz recht ähnlicher Rahmenbauweise, sind die Seilhaken unterschiedlich angeordnet: links der Samms 710, 4862 086 und rechts der Samms 489, 4852 430.
Foto: 7.4.2009, dl

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

 

 

©  dybas