>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sdggmrs(s) 738'' 

Gelenk-Taschenwagen
Foto: Sdggmrs 738.1, 31 80 4955 545-7, Ludwigsfelde-Struveshof, 6.2.2016, dl
 Sdggmrs 738.1
 Sdggmrss 738

Nummernbereiche:  4955 270 - 4955 499  Sdggmrs 738.1
  4955 530 - 4955 614  Sdggmrs 738.1
  4992 001 - 4992 250  Sdggmrss 738
  4993 809 - 4993 999  Sdggmrs 738.1

DB Schenker Intermodal beschafft ab 2013 bis Sommer 2014 insgesamt 250 Gelenk-Taschenwagen bei Tatravagonka Poprad a.s. (Slovakei), die mit der Bezeichnung Sdggmrss 738 in zweiter Besetzung dieser Bauartnummer in Dienst gestellt werden. Die Halterkennung lautet D-DB.

     Die Wagen vom Typ T3000e werden nach einem Patent der Cattaneo SA (Schweiz) gebaut und sind baugleich zu Wagen von Kombiverkehr, Cemat, der CFL und Wascosa, die jeweils die Gattungskennzahl 4956 haben. Mögliche Ladeeinheiten sind zwei Sattelauflieger oder alternativ bis zu vier Wechselbrücken und/oder Container. Dafür besitzt der Wagen einen dreifach verstellbaren Stützbock sowie für die Ladungseinheiten feste und klappbare Aufsetzzapfen auf den Langträgern. Das maximale Zuladegewicht beträgt für Sattelauflieger 2 × 40 t; die Basishöhe liegt bei 270 mm über SO.

    Weiteres:
  • Zwischen 2015 und 2018 beschafft DB Cargo weitere 500 Wagen vom Typ T3000e, die jedoch nicht ss-fähig sind und als Sdggmrs 738.1 bezeichnet werden. Hersteller ist ebenfalls Tatravagónka Poprad. Durch technische Änderungen wird der Verschleiß an Radsätzen und Bremssohlen im Vergleich zum Vorgängermodell reduziert.

    Bestand: Sdggmrss 738 Sdggmrs 738.1
    Ende 2013 130
    Ende 2014 250
    Ende 2015 250 294
    Ende 2017 250 330
    Ende 2018 248 500


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas Stand: 10/2013