>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sdggmrs(s) 736'' 

Gelenk-Taschenwagen
Foto:
Sdggmrs 736, 4993 006,
Berlin Schönefeld Flughafen,
14.1.2007, Michael Böhn


Länge über Puffer: 34.200 mm
Länge über Puffer: 33.940 mm (S25, S26)
Drehzapfenabstand: 2 × 14.200 mm
Ladelänge: 2 × 15.550 mm
Ladelänge: 2 × 15.420 mm (S25, S26)
Wagenbreite: 3.190 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.1551) mm
Max. Geschwindigkeit leer/bel.: 120 / 120 km/h (Sdggmrss)
Max. Geschwindigkeit leer/bel.: 120 / 100 km/h (Sdggmrs)
Lademasse: 100,5 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 34.500 kg
Drehgestellbauart: Y25 Lssi
Radsatzbauart: 314
Radsatzlast: 22,5 t
Max. Laufkreisdurchmesser: 920 mm
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 75 m
Bauart der Bremse: 2 × KE-GP-A 3x14''
Handbremse: Fbr am mittl. Drehgestell
Intern. Verwendungsfähigkeit: ja (RIV)
Austauschverfahren: 31
Farbgebung / Beschriftung: seidengrau (RAL 7044)
Hersteller: Ganz-Hunslett (Ungarn)
Erstes Lieferjahr: 2001
Erstes Einsatzjahr: 2001
1) Ladeebene über SO, Taschenboden-(Basis-) Höhe ü.SO: 270 mm, Stützbockhöhe über Basisebene: 980 / 1130 mm

Nummernbereiche:  4955 000 - 4955 068   Railion DK (86)
  4956 000 - 4956 150   Sdggmrss, 2001-2002
  4956 151 - 4956 415   Sdggmrss, 2003-2004
  4993 000 - 4993 409   Sdggmrs, ab 2006
  4993 500 - 4993 599   Sdggmrs, ab 2006
  4993 807 - 4993 999   Sdggmrs ab 2011

Ab Mitte 2001 werden von der DB AG insgesamt 406 Gelenktaschenwagen bei der AAE geleast. Bei den als Sdggmrss 736 eingereihten Wagen handelt es sich um 156 Stück der AAE-Typen S26 und S28 (Ganz-Hunslet, Baujahr 2001/2002), 200 S32 (Tatravagónka Poprad, 2003/2004) und 50 Gelenktaschenwagen der Typen S25 und S27, die zuvor an andere EVU vermietet waren.
     Die Wagen dienen dem Transport von jeweils zwei Sattelaufliegern von maximal 13.600 mm Länge. Sie sind auch für die Beförderung von Containern oder Wechselbehältern bis zu 2 × 40 Fuß geeignet. Hierfür verfügt jeder Wagen über 20 klappbare, und zum Teil auch verschiebbare Containerzapfen. Für lange Wechselbehälter gibt es eine Mittenunterstützung.

    Weiteres:
  • Im Jahre 2000 mietet die DSB Gods 69 Gelenktaschenwagen vom Typ AAE S25 an. Sie dürfen im beladenen Zustand nur eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h fahren und werden daher als Sdggmrs eingereiht. 2004 erhalten 67 dieser Wagen die DB-Bauartnummer 736.
  • Ab 2006 wird auch bei den DB-Wagen die Höchstgeschwindigkeit beladen von 120 km/h auf 100 km/h gesenkt und die Sdggmrss werden in Sdggmrs umgezeichnet.
  • 2011 werden die dänischen Wagen auf die DB AG umgenummert. Sie sind zum Teil in Høje-Tåstrup beheimatet.
  • Bis 2016 werden alle Wagen der Baujahre 2001 - 2004 zurückgegeben.
  • Zwischen 2015 und 2018 werden die 2011 angemieteten Wagen zurückgegeben. In den Nummernbereich 4993 807 - 4993 999 rücken ab 2017 Wagen der Bauart Sdggmrs 738.

    Bestand: Sdggmrs Sdggmrss
    Ende 2001 150
    Ende 2002 151
    Ende 2004 406
    Ende 2006 12 386
    Ende 2008 163 244
    Ende 2011 319 48
    Ende 2015 186 9
    Ende 2018 139 3


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas