>  Güterwagen der DB AG   >   R 

  Res 676 

Drehgestell-Flachwagen mit Seitenborden
Foto: Res 676, 3942 936, Bf Hennigsdorf, 16.5.2009, dl

Nummernbereiche:  3942 750 - 3942 751  
  3942 887 - 3944 134  

vorherige Bezeichnung:  Res [3936]  

Res 676, 3943 936
Foto: Gbf Berlin-Grünau, 3.2.2008, dl

Zwischen 1976 und 1988 baut das Raw Eberswalde 1.210 Res-Wagen, die mit den bei ANF gebauten Wagen weitgehend übereinstimmen (siehe Res 675), und von der DR ebenfalls als Res [3936] eingestellt werden.

     Die Wagen besitzen allerdings acht Drehrungen und neunteilige Stahl-Seitenborde, die durch acht Fallrungen gesichert werden. Die Ladebreite ist um 110 mm geringer und die Ladefläche um 2 m² kleiner. Außerdem sind sie rund eine Tonne schwerer als die ANF-Wagen. Auf Grund der schmaleren Ladebreite können die Wagen mit abgeklappten Bordwänden - was im Baustelleneinsatz häufig vorkommt - ohne Lademaßüberschreitung verkehren.

    Weiteres:
  • Die 1994 übernommenen Wagen werden durch die DB AG von Res [3936] in Res 676 umgezeichnet.
  • Ab 2009 werden Res 676 zu Res-x 679 umgebaut.

    Bestand:
  • Am 01.01.1994: 1.204
  • Ende 1999: 1.199
  • Ende 2000: 1.198
  • Ende 2002: 1.194
  • Ende 2004: 1.134
  • Ende 2006: 1.130
  • Ende 2008: 1.129
  • Ende 2011:  931, davon 1 vermietet und 49 z-gestellt
  • Ende 2015:  825
  • Ende 2018:  590, davon 12 z-gestellt


Seite 'links'

R-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas