>  Güterwagen der DB AG   >   E 

  Eas(-x) 073 

Offener Drehgestell-Wagen
Foto: Eas 073, 31 80 5420 090-8, Berlin Schönefeld Flughafen, 23.8.2006, dl

Nummernbereiche:  5420 000 - 5420 773  Eas(-x)
  5420 790 - 5420 799  Eas-x
  5426 000 - 5426 099  Eas-x

vorherige Bezeichnung:  Eas [5969]  

Eas 073, 542 0 331, im Hafen Königs Wusterhausen.
Foto: 26.9.2008, dl

Bei UV Arad (Rumänien) entstehen 1985/86 insgesamt 774 Eas-Wagen für die DR in UIC-Standardabmessungen.

     Die als Eas [5969] bezeichneten Wagen besitzen einen Fußboden in Stahlsegment-Bauweise und abnehmbare Kopfklappen. Rund ein Viertel der Wagen werden mit einer Feststellbremse ausgestattet.

    Weiteres:
  • 770 Wagen werden 1994 von der DB AG übernommen und als Eas 073 bezeichnet.
  • 2000/2001 werden zunächst 4 Wagen mit Ganzstahlfußboden versehen und als Eas-x 073 bezeichnet.
  • 2002/2003 werden weitere 51 Wagen auf Ganzstahlfußboden umgerüstet und die Bauartbezeichnung ebenfalls in Eas-x 073 geändert.
  • Bei vielen Wagen werden im Laufe der Zeit die ursprünglichen Türen aus Pressblech gegen Türen der Standardbauform ausgetauscht.
  • Für die Eas-x werden zwei Nummernkreise vorgehalten, die scheinbar nicht voll genutzt werden. So gibt es einige Eas-x, die wohl ihre alte Nummer behalten haben.

    Bestand: Eas Eas-x
    01.01.1994 770
    Ende 1996 768
    Ende 1998 768
    Ende 2000 765 2
    Ende 2002 655 53
    Ende 2004 540 55
    Ende 2006 458 53
    Ende 2008 457 50
    Ende 2010 456 50
    Ende 2011 455 (31 z) 50
    Ende 2015 289 45
    Ende 2017 247 (40 z) 45
    Ende 2018 183 109


Seite 'links'

E-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas