>  Register   >  W  

Walzdraht 

Draht-Coils auf dem Res, 31 54 3939 556-9 CZ-CDC.
Foto: Nudow, 17.4.2010, dl


Walzdraht ist ein Halbzeug, wird überwiegend aus Knüppeln geformt und zu Ringen (Draht-Coils) aufgewickelt. Der Draht-Durchmesser kann 5 bis 20 mm betragen. Ein Walzdrahtring kann zwischen 1,5 und 5 t wiegen bei einem Außendurchmesser von etwa 135 cm, einem Innendurchmesser von 85 cm und einer Breite zwischen 100 bis 125 cm.

     Walzdraht wird bei Drahtziehern auf von Kunden gewünschte Durchmesser gezogen und die Oberfläche des Drahtes bearbeitet. Kunden der Drahtzieher sind Unternehmen, die den gezogenen Draht umformen. Hierbei enstehen Biegeteile, Federn, Siebe, Seildrähte, Vierkant- und Flachdrähte. Aus glattem Walzdraht können u.a. profane Eimerhenkel hergestellt werden, gerippter Walzdraht wird z.B. zu Betonstahl in Ringen weiterverarbeitet oder in Drahtverarbeitungsbetrieben zu Betonstahlmatten geschweißt.


Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

 

 

©  dybas