>  Register   >  P   >  Gleisabschluss, Prellbock

Weitere Abb.  Gleisabschluss, Prellbock

Beim Bremsprellbock der Firma MuR Stahlbau GmbH fehlt die Sh 0-Tafel.
Fotos (2): Potsdam Wildpark, 26.9.2015, dl


Bremsprellbock mit 10 Bremsorganen.
Fotos (2): Fürstenwalde, 23.8.2015, dl


Bremsprellbock im Bahnhof Genshagener Heide.
Foto: 24.3.2010, dl

Dieser Bremsprellbock hat nicht nur zwei Stoßdreiecke, sondern insgesamt acht. Man muss schon genau hinschauen, um die Fahrschienen auszumachen: Das sind jeweils die zweiten Schienen von außen.
Foto: Chemnitz Hbf, 22.4.2009, Dennis Anton

Bremsprellbock der Firma RAWIE mit 10 Bremsorganen.
Fotos (2): Diedersdorf, 4.4.2009, dl


Bremsprellbock mit acht Bremsorganen.
Foto: Göttingen Hbf, 3.3.2009, dl

Der Festprellbock ist auf separaten Schienen montiert, die parallel zu den Fahrschienen laufen.
Fotos (2): Schönefeld b. Berlin, 23.7.2008, dl


Der abgebildete Bremsprellbock steht im Gleis 10 in Wiesbaden Hbf. Auf dem oberen Bild sind auf der Schiene gelbe Linien zu erkennen, die jene Position markieren, an der der Prellbock mindestens stehen muss.
Auf dem Gleisabschluss befindet sich eine Schutzhalttafel (Signal Sh 2). Somit handelt es sich um das Ende einer Zugfahrstraße.
Fotos (2): 18.2.2008, dl

Dieser Gleisabschluss besitzt ein angeschraubtes Schlusssignal "Zg 2" als Signal "Sh 0".
Foto: Siedlung Hubertus, 23.12.2007, dl

Noch einmal (siehe Malchin) ein Gleisabschluss aus zwei gekreuzten Eisenbahnschwellen, diesmal in Berlin-Grünau mit Blick in Richtung Süden. Das Gleis wird von Norden her überwiegend zum Abstellen von Triebfahrzeugen benutzt.
Foto: 4.8.2007, dl

Festprellbock als Gleisabschluss hinter einer Schutzweiche.
Foto: Diedersdorf, 12.9.2006, dl

Bremsprellbock zur Absicherung des Streckenendes der Regionalbahn. Hinten ist das Streckenende der S-Bahn zu sehen, welches ebenfalls mit einem Bremsprellbock gesichert ist (siehe unteres Bild auf der Hauptseite).
Foto: Bf Hennigsdorf, 3.1.2006, dl

Diese einfache Variante eines Gleisabschlusses besteht aus zwei gekreuzten Eisenbahnschwellen.
Foto: Malchin, 3.11.2002, dl

Dieser einfache Festprellbock besteht aus einem Stahlskelett mit einer Holzschwelle als Pufferbohle und einem Gleissperrsignal Sh 0 (DS) / Gsp 0 (DV). 
Foto: Bansin, 2.10.2002, dl

Bremsprellböcke mit Pufferbohle für Seiten- und Mittelpuffer im Bahnhof Heringsdorf: Die gelben Merkpfähle stehen aus Platzgründen zwischen den beiden Gleisen (und nicht jeweils rechts vom Gleis).
Foto: 1.10.2002, dl

Dieser provisorisch anmutende Gleisabschluss besteht aus aufgeschichteten Schwellen. Die rechte Schiene des Gleises ist außerdem mit einer Gleissperre versehen.
Foto: Berlin-Wannsee, 27.2.2002, dl


Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

 

 

©  dybas