>  Register   >  H  

Halbzeug 


Auch Spundwände zählen zu den Halbzeugen, hier auf dem Rbnpss, 3513 001.
Foto: InnoTrans, Messegelände Berlin, 20.9.2008, dl

Als Halbzeuge werden in der Metall-Branche Halbfertigprodukte bezeichnet. Sie haben verschiedene Formen und Größen, die im Ganzen oder aufgerollt transpotiert werden. Halbzeuge entstehen durch Umformen von Stahl (und NE-Metallen) und werden durch Trennen, Fügen, Beschichten, Änderung der Stoffeigenschaft oder wieder Umformen zu fertigen Werkstücken weiterverarbeitet.

     Gebräuchliche Halbzeug-Formen sind:

    Weitere Metall-Halbzeuge sind z.B. Schienen, Spundwände, stangenförmige Spezialprofile, Rahmenprofile, Führungsleisten, u.v.a.


Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

 

 

©  dybas