>  Register   >  A  

Ausmusterung 

Ausgemusterter Samms 710, 486 1 109.
Foto: Röbel, 30.4.2006, dl

Als Ausmusterung wird die Entfernung von Eisenbahn-Fahrzeugen aus dem Fahrzeugbestand einer Eisenbahnverwaltung oder eines EVU verstanden.

     Die z.B. wegen Überalterung erfolgte Ausmusterung geschieht nach einer Ausmusterungs-Untersuchung, wobei ein Kostenvergleich zwischen neuem oder zu modernisierendem und auszumusterndem Fahrzeug stattfindet.

     Ausgemusterte Fahrzeuge (Güterwagen, Reisezugwagen) erhalten in der Regel die Kennzeichnung "00" anstelle der Austauschkennziffer und entsprechend eine korrigierte Kontrollziffer. Werden Fahrzeuge wegen Überalterung ausgemustert, erfolgt in der Regel die Verschrottung. Kommt es wegen eines Überbestandes zu Ausmusterungen, werden Fahrzeuge auch verkauft (siehe z.B. Fcs 086). Ausgemusterte Güterwagen dienen manchmal als Werkwagen oder Materiallager.

Stand: 06/2006


Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

 

 

©  dybas