Gattungsbuchstabe E 
und zugehörige Kennbuchstaben 

E
 Offene Wagen in Regelbauart
Bezugswagen
Stirn- und seitenkippbar mit flachem Boden, Holzfußboden,
Wagen mit 2 Radsätzen:
Lastgrenze >= 25 t und <= 30 t, Ladelänge >= 7,7 m,
Wagen mit 4 Radsätzen:
Lastgrenze >= 50 t und <= 60 t, Ladelänge >= 12 m
Internationale Kennbuchstaben
a mit 4 Radsätzen
aa mit 6 Radsätzen oder mehr
c mit Entladeklappen im Wagenboden
k mit 2 Radsätzen: Lastgrenze < 20 t
mit 4 Radsätzen: Lastgrenze < 40 t
mit 6 Radsätzen oder mehr: Lastgrenze < 50 t
kk mit 2 Radsätzen: Lastgrenze >= 20 t und < 25 t
mit 4 Radsätzen: Lastgrenze >= 40 t und < 50 t
mit 6 Radsätzen oder mehr: Lastgrenze >= 50 t und < 60 t
l nicht seitenkippbar
m mit 2 Radsätzen: Ladelänge < 7,70 m
mit 4 Radsätzen oder mehr: Ladelänge < 12 m
n mit 2 Radsätzen: Lastgrenze > 30 t
mit 4 Radsätzen: Lastgrenze > 60 t
mit 6 Radsätzen oder mehr: Lastgrenze > 75 t
o nicht stirnkippbar
q elektrische Heizleitung für alle Stromarten
qq elektrische Heizleitung und Heizeinrichtung für alle Stromarten
s geeignet für Züge bis 100 km/h
ss geeignet für Züge bis 120 km/h
Nationale Kennbuchstaben
t mit erhöhten festen Stirnwänden
x mit Stahlfußboden

Der Eas-x 066 ist ein offener Wagen mit vier Radsätzen (a), ist geeignet für Züge bis 100 km/h (s) und besitzt einen Stahlfußboden (x).

Der Es 050 ist ein offener Wagen mit zwei Radsätzen und ist geeignet für Züge bis 100 km/h (s).

Der Eanos-x 055 ist ein offener Wagen mit vier Radsätzen (a). Seine Lastgrenze ist größer 60 Tonnen (n), er ist nicht stirnkippbar (o), für Züge bis 100 km/h geeignet (s) und hat einen Stahlfußboden (x).

 

E-Wagen DB AG

Güterwagen DB AG

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

 

Abkürzungen

 

Seitenanfang
©  dybas