>  Güterwagen der DB AG   >   U 

  U 998    Us 998.1 

Kuppelwagen
Zwischen der Zuglok 145 051 und einem Kesselwagen aus Kasachstan (siehe auch Gefahrgut 446/2447) läuft der Kuppelwagen Us 998.1, 42 80 9100 252-0.
Foto: Waßmannsdorf, 27.3.2007, dl

Nummernbereiche:  908 4 400 ... 908 4 846  U 998
  910 0 100 ... 910 0 546  Us 998.1

vorherige Bezeichnungen:  U(s) [9083, 9084]  

Draufsicht auf die SA 3-Kupplungen der Us [9084], 910 0 202 und Us [9083] 910 0 174.
Foto: Berlin Nordost, 13.3.1999, dl

Die Wagen der Sonderbauart "Kuppelwagen für Fährhafen Mukran" dienen der Beförderung von Güterwagen mit Kupplungen der Bauart SA 3 der GUS (Gemeinschaft unabhängiger Staaten).

     Zwischen 1984 und 1990 läßt die DR im Raw Leipzig etwa 450 Kuppelwagen bauen. Die Untergestelle besitzen Traggerüste für die Aufnahme von Ballastgewichten. Ein Teil der Wagen wird für den S-Verkehr hergerichtet und erhält eine Bremsanlage mit GP-Wechsel. Die U [9083] werden mit einfachen Betonschwellen als Ballastgewicht ausgestattet. Für die Us [9084] werden Betonblöcke mit Stahleinfassungen an den Kanten angefertigt. Alle Wagen haben eine Kurbelhandbremse am Übergangssteg.

    Weiteres:
  • 1994 gelangen 385 U(s) [9083] und 51 U(s) [9084] zur DB AG, die nur zum Teil in U 998 bzw. Us 998.1 umgezeichnet werden.
  • 1999/2000 werden mehrere U 998 zu Us 996 umgebaut.
  • Bis 2002 sind keine U 998 mehr im Einsatzbestand.

    Bestand:
  • Im Herbst 2000 zählen 45 U 998 und 60 Us 998.1 zum Einsatzbestand.
  • Mitte 2001 sind 15 U 998 und 60 Us 998.1 im Bestand.
  • Ende 2002 sind keine U 998 und ca. 50 Us 998.1 im Bestand.
  • Bis Ende 2004 sinkt der Bestand auf knapp 40 Wagen.
  • Ende 2006 sind 31 Wagen im Einsatzbestand.


Seite 'links'

U-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas