>  Güterwagen der DB AG   >   T 

  Tdgs-v 932''    Tds(-z), Tdgs-z 932'' 

Gedeckter Schüttgutwagen mit dosierbarer Schwerkraftentladung
Tds 932, 073 9 138, mit einer zum Zeitpunkt der Aufnahme einen Monat alten Revision und Neulackierung in Braun.
Foto: Ludwigsfelde, 15.10.2005, Michael Böhn

Nummernbereiche:  014 8 500 - 014 8 649  Tdgs-v
  072 1 450 - 072 1 699  Tds-z
  073 8 000 - 073 8 999  Tds
  073 9 000 - 073 9 299  Tds, ab 2004
  074 4 000 - 074 5 499  Tdgs-z

Das Aw Kaiserslautern baut in den Jahren 1977 bis 1979 insgesamt 1.500 Fc 090 in Tdgs-z 932 um. Die Wagen werden mit neuen, den Tdgs-z 930 entsprechenden Wagenkästen einschließlich Schwenkdach ausgestattet und mit einem lebensmittelechten Innenanstrich versehen. Außerdem werden die Langträger des aus Walzprofilen bestehenden Untergestells verstärkt.

    Weiteres:
  • Zwischen 1984 und 1989 werden alle Wagen zum Weiterbetrieb für weitere 18 Jahre hergerichtet.
  • 1998 arbeitet die DB AG112 Tdgs-z auf, die für Lebensmittel (Zucker) reserviert sind. Sie erhalten die Bezeichnung Tdgs-v.
  • Ab 1999/2000 werden ca. 1.000 Tdgs(-z) zu Tds umgezeichnet, die für Lebensmitteltransporte nicht mehr benötigt werden.
  • 2004 werden die letzten Tdgs-v ausgemustert.
  • Ab 2004 werden etwa 300 weitere Tdgs-z zu Tds umgezeichnet.
  • Ab 2012 werden Tds 932 zu Tds-z 932.1 umgezeichnet.

    Bestand:
  • Die DB AG übernimmt 1994 ca. 1.500 Wagen.
  • Ende 2000 sind insgesamt 1.470 Wagen im Bestand, darunter 112 Tdgs-v und ca. 755 Tdgs-z.
  • Ende 2002 sind insgesamt 1.350 Wagen im Bestand, darunter 111 Tdgs-v und ca. 475 Tdgs-z.
  • Ende 2004 sind ca. 850 Tds und ca. 335 Tdgs-z im Bestand.
  • Ende 2006 sind ca. 1.045 Tds und nur noch 1 Tdgs-z im Bestand.
  • Ende 2008 sind 990 Tds und immer noch 1 Tdgs-z im Bestand.
  • Mitte 2010 sind rund 760 Tds im Bestand.


Seite 'links'

T-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas