>  Güterwagen der DB AG   >   T 

  Tae(h)ms 891 

Drehgestellwagen mit Schwenkdach
vorherige Bezeichnung
Taes 891
Foto:
Taehms 891, Wagen 086 6 727,
Kornwestheim Rbf, 20.10.1990,
Hans Ulrich Diener


LüP: 14.040 mm
Drehzapfenabstand: 8.500 mm
Ladelänge: 12.350 mm
Ladebreite: 2.650 mm
Ladehöhe: 2.3001) / 2.8702) mm
Ladefläche: 32,7 m²
Laderaum: 88,0 m³
Seitenwand-Türöffnung (B × H): 2.700 × 2.100 mm
Lichte Öffnung
bei geöffnetem Dach:
12.350 × 2.600 mm
Wagenhöhe: 4.195 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.200 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
maximale Lademasse: 57,5 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 23.500 kg
Drehgestell-Bauart: 664
Drehgestellradsatzstand: 1.800 mm
Bauart der Bremse: KE-GP-A
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 1971
Vollständige Ausmusterung: 2000
1) bis Oberkante Seitenwand,  2) bis Unterkante Dachspriegel

Nummernbereiche:  085 1 840 - 085 1 990   Taems 891
  085 2 000 - 085 3 066   Taems 891
  086 6 400 - 086 7 238   Taehms 891

Die für die DB zwischen 1971 und 1974 wagenbaulich fast identisch zu den Taes 890 entstandenen Schwenkdachwagen erhalten eine automatische Lastabbremsung, und werden zur Unterscheidung zu diesen als Taes 891 bezeichnet. 
     Insgesamt werden 1.679 Wagen gebaut, von denen die ersten 145 (085 1 840 - 085 1 990) ein glattes Dach und stirnseitig angeordnete Handräder für die Dachbedienung erhalten. Alle weiteren bekommen ein geripptes Dach und seitliche Handräder.

    Weiteres:
  • Ab 1973 erhalten 890 Taes 891 herausnehmbare Ladegestelle für den Coiltransport und werden in Taehs 891 umgezeichnet.
  • Ab 1979 werden bei vielen Taehs die Ladegestelle wieder ausgebaut.
  • Ab 1980 werden die Taes 891 in Taems 891 und die Taehs 891 in Taehms 891 umgezeichnet.

    Bestand:
  • 1994 gelangen 416 Taehms 891 und 1.206 Taems 891 zur DB AG.
  • 1999 sind alle Wagen mit stirnseitig angeordneten Handrädern ausgemustert.
  • Mitte 2000 existieren nur noch 1 Taehms und 2 Taems.
  • 2001 werden der Taehms und 1 Taems ausgemustert.
  • Zwischen 2002 und 2006 wird nur noch 1 Taems im Bestand geführt, der ab Anfang 2007 nicht mehr in der Liste verzeichnet wird.

Seite 'links'

T-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas