>  Güterwagen der DB AG   >   T 

  Tbis 870 

Wagen mit Schiebedach und Schiebewänden
vorherige Bezeichnung
Klmmgks 66
Foto:
Tbis 870 (071 7 437) mit gewölbten Schiebewänden.
Gbf Darmstadt, 10.9.1995,
Hans Ulrich Diener


LüP: 14.000 mm
Radsatzstand: 8.000 mm
Ladelänge: 12.774 mm
Ladebreite: 2.670 mm
Ladehöhe: 2.2641) / 2.7122) mm
Ladefläche: 33,0 m²
Laderaum: 86,0 m³
Seitenwand-Türöffnung (B × H): 5.660 × 2.100 mm
Lichte Öffnung
bei geöffnetem Dach:
6.000 × 2.530 mm
Wagenhöhe: 4.275 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.200 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
maximale Lademasse: 26,0 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 14.000 kg
Bauart der Bremse: KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 1960
1) bis Oberkante Seitenwand
2) bis Unterkante Dachspriegel

Nummernbereich: 071 7 100 - 071 9 569

Nach den kurzen Schiebedach- /Schiebewandwagen Kmmgks 58 beschafft die DB Wagen mit identischen Konstruktionsmermalen, jedoch mit einer Ladelänge von 12,74 Meter. Zwischen 1960 und 1965 werden 2.480 Wagen gebaut, die zunächst als Klmmgks 66, ab 1965 als Tbis 870 bezeichnet werden.

    Weiteres:
  • Ab dem Baujahr 1962 werden die Wagen (ca. 1.800 Stück) mit ebenen Schiebewänden anstelle der gewölbten ausgeliefert (siehe z.B. 571 7 364).

    Bestand:
  • 1994 gelangen noch 1.522 Wagen zur DB AG.
  • Bis Ende 2000 sind nur noch ca. 100 Wagen im Bestand.
  • Bis Ende 2002 sinkt der Bestand auf ca. 25 Wagen.
  • Ab Mitte 2004 wird nur noch 1 Wagen aufgeführt, der 2006 ausgemustert wird.

Seite 'links'

T-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas