>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sahimms 901''    Sahimms-u 901'' 

Drehgestell-Flachwagen mit Planenverdeck für Coiltransporte
Foto: Sahimms-u 901, 487 7 185, Saarmund, 21.11.2007, dl


Nummernbereiche:  487 7 000 - 487 7 099  Sahimms 901, bis 2007
  487 7 100 - 487 7 199  Sahimms-u 901

Im Jahre 1991 baut Graaff 100 Coil-Transportwagen mit 7 Mulden und Schiebeplanenhaube, die von der DB als Sahimms 901 bezeichnet werden. Die Wagenbrücken-Konstruktion basiert auf der der Sahmms 711, die parallel dazu hergestellt werden.

    Das Untergestell ist eine Schweißkonstruktion für eine Radsatzlast von 22,5 Tonnen. Die Außenlangträger sind durch die Kopfstücke, die Querträger und die 8 mm starken Bleche der sieben Mulden zu einem Rahmen verbunden. Der Wagenkasten besteht aus den festen Stirnwänden und der Schiebeplanenhaube, die mit einer Vierpunkt-Zentralverriegelung gesichert wird. Die Haube besteht aus einer PVC-beschichteten Gewebeplane, die auf 15 Rohrspriegeln ruht. Das Ladegut wird über verstellbare Festlegearme gesichert. Einige Fahrzeuge sind mit Feststellbremse ausgestattet.

    Weiteres:
  • Zwischen 1998 und 2007 werden die Mulden von Sahimms 901 mit gewebeverstärkten Gummimatten ausgekleidet und diese Wagen in Sahimms-u 901 umgezeichnet.

    Bestand:
  • Ende 1999 sind 80 Sahimms und 20 Sahimms-u im Einsatz.
  • Mitte 2000 zählen 73 Sahimms und 27 Sahimms-u zum Einsatzbestand.
  • Ende 2002 zählen 40 Sahimms und 60 Sahimms-u zum Einsatzbestand.
  • Ende 2004 zählen 18 Sahimms und 82 Sahimms-u zum Einsatzbestand.
  • Ende 2006 zählen 6 Sahimms und 94 Sahimms-u zum Einsatzbestand.
  • Seit Frühjahr 2007 sind 100 Sahimms-u im Bestandsverzeichnis.


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

 

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas