>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sins 760'' 

Drehgestell-Flachwagen mit Spreizhaube
vorherige Bezeichnung
Sins
Sins, 463 8 263 [P],
als Railship-Wagen.
Foto:
Mannheim Rbf,
4.3.1995,
Hans Ulrich Diener


LüP: 23.270 mm
Drehzapfenabstand: 17.730 mm
Ladelänge: 21.980 mm
Ladebreite: 2.775 mm
Ladehöhe: 2.700 mm
Ladefläche: 61,0 m²
Laderaum: 165,5 m³
Wagenhöhe: 4.100 mm
Ladeebene über SO: 1.200 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Maximale Lademasse: 61,6 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 28.400 kg
Drehgestell-Bauart: 970 oder 5920
Drehgestellradsatzstand: 1.800 mm
Bauart der Bremse: KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 60 m
Austauschverfahren: 31
Erstes Lieferjahr: 1989

Nummernbereich: 463 8 000 ... 463 8 062

Im Jahre 1989 beschafft die "Transwaggon-Schwester" Railship bei der Waggon-Union in Berlin 200 Wagen der damals neuen Bauart Sins, wie sie bereits für Transwaggon und Cargowaggon seit 1985 bzw. 1988 beschafft wurden. Die Wagen sind für den Finnlandverkehr geeignet und unterscheiden sich daher von jenen durch eine modifizierte KE-GP-Bremse, anderen Drehgestellaufnahmen, zusätzliche Zurrösen für die Sicherung auf den Ostseefähren und anderen Drehgestellen. Dadurch erhöht sich die durchschnittliche Eigenmasse um gut eine Tonne. Einige dieser Fahrzeuge tragen die Anschrift "SeaRail" anstelle von "Railship".

    Die Fahrzeuge verfügen über feste hohe Stirnwände und Spreizhauben, die in aufgeschobenem Zustand jeweils eine Wagenhälfte zur Be- bzw. Entladung von oben vollständig freigeben. Sie ähneln damit sehr stark den Schiebewandwagen, haben jedoch keinen Dachrahmen. Bei Transwaggon laufen die "Schwestern" mittlerweile zum Teil ohne diese Hauben.

    Im Jahre 2006 mietet Railion Deutschland 63 dieser Wagen von der Firma ERR (European Rail Rent, Duisburg) an, die die Wagen zwischenzeitlich von Railship übernommen hatte.

    Bestand:
  • Ende 2006 sind alle 63 Wagen im Einsatzbestand.
  • Im Jahre 2007 endet das Mietverhälnis. Während im Frühjahr 2007 noch 36 Wagen im Bestand geführt werden, wird im Sommer 2007 keiner mehr verzeichnet.


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas