>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sgns 694''' 

Drehgestell-Containertragwagen
Foto: Sgns 694, 455 6 002, Berlin Schönefeld Flughafen, 27.3.2004, dl

Nummernbereich:  455 6 000 - 455 6 009  

Im Jahre 1987 beschafft die DB bei Talbot eine kleine Serie von zehn Drehgestell-Containertragwagen, die als Sgns 694 - in dritter Belegung dieser Bauartnummer - bezeichnet werden.

     Der Wagen besitzt erstmals Oleo-Hydraulikpuffer anstatt Gleitbalken-Stoßdämpfer. Er dient der Beförderung von Großcontainern oder Wechselbehältern in verschiedenen Längen-Kombinationen bis maximal 60 Fuß.

    Weiteres:
  • 1989 werden zwei Wagen versuchsweise mit Schnellfahr-Drehgestellen ausgestattet.
    Der mit Talbot-DRRS-Drehgestellen ausgerüstete Wagen wird 1990 in Sgss-y 703 umgezeichnet, der zweite Wagen - mit Y 37 A-Drehgestellen - wird in den Ursprungszustand zurückversetzt.
  • Zwischen 1991 und 1995 werden die Wagen als [P]-Wagen von der 100%-DB-Tochter "Kombiwaggon" bewirtschaftet.
  • Für Schnellfahrversuche werden 1992 zwei Wagen dem FTZ Minden zugeteilt.

    Bestand:
  • Seit 1994 werden 8 Wagen im Bestand geführt.
  • Ende 2005 werden 5 Wagen, und Ende 2006 keine Sgns 694''' mehr im Bestand geführt.


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas