>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sgs 693'' 

Drehgestell-Containertragwagen
Foto:
Sgs 693, 454 0 586,
Containerbahnhof Berlin-HuL,
17.5.1999, dl

Länge über Puffer: 19.900 mm
Drehzapfenabstand: 13.490 mm
Wagenhöhe: 1.270 mm + Rangiergriffe
Ladeebene ü. SO: 1.270 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Maximale Lademasse: 56,0 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 21.900 kg
Drehgestell-Bauart: 664
Drehgestellradsatzstand: 1.800 mm
Bauart der Bremse: KE-GP-A
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Umbaujahr: 1986
Vollständige Ausmusterung: 2003

Nummernbereich: 454 0 115 - 454 0 613

Um kurzfristig über Containertragwagen verfügen zu können, werden 1986/87 im Aw Saarbrücken 500 Rs 684 für diesen Zweck umgebaut und von der DB als Sgs 693 bezeichnet.
     Nach dem Entfernen von Stirnklappen, Rungen, Fußbodenbelag und Ladeschwellen bekommen die Wagen u.a. Riegel für Wechselbehälter und einen Übergang mit Aufstiegstritten. Der Wagen ist nur für die Beförderung von 2 Wechselbehältern bis maximal 28 Tonnen mit 20' Befestigungsbeschlägen auf modifizierten Huckepackstrecken vorgesehen.

    Weiteres:
  • 1993 werden ca. 480 Sgs 693 durch die Kombiwaggon übernommen.
  • 1996 werden ca. 450 Wagen wieder von der DB AG eingesetzt.
  • Zwischen 1997 und 1999 werden über 440 Wagen ausgemustert.
  • 2003 werden die letzten 3 Wagen ausgemustert.

    Bestand:
  • Zum 1.1.1994 werden 15 Sgs 693 im Bestand der DB AG verzeichnet.
  • Ende 1996 sind knapp 450 Wagen im Einsatzbestand.
  • Ende 1998 sind ca. 325 Wagen im Einsatzbestand
  • Ende 1999 sind nur noch 8 Wagen im Bestand.
  • Zwischen Ende 2000 und Mitte 2003 werden nur noch 3 Wagen im Bestand geführt, die bis Ende 2003 ausgemustert werden.


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas