>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sms 461 

Wagen für Oberbaustoffe
vorherige Bezeichnungen
S(s) [4600/4703] / Dgw f. Gleisjoch(transporte) / Sms 253 [P] Kirow
Foto:
Sms 461, 470 3 316, Berlin-Schöneweide, 25.5.2001, dl

Länge über Puffer: 17.240 mm
Drehzapfenabstand: 10.500 mm
Ladelänge: 15.800 mm
Vmax leer/beladen: 100 / 100 km/h
maximale Lademasse: 52,0 (54,0) t
durchschnittliche Eigenmasse: 28.000 (26.000) kg
Drehgestell-Bauart: Niesky (960)
Bauart der Bremse: KE-GP
kl. bef. Gleisbogenradius: 100 m
Hersteller: Niesky
erstes Lieferjahr: 1964
erstes Umbaujahr: 1987
Verkauf: 1992-96
Mietbeginn: 1998

Nummernbereich:  470 3 000 - 470 3 335  

Der Sms 461 entstand 1964 als RRly 60.03 bei Niesky und wurde 1987/88 zum Schwellentransportwagen umgerüstet. Dazu erhielt ein Großteil der Wagen (mit Eigenmasse ~28,0 Tonnen) auf Rollen gelagerte Schienengestelle auf der Ladefläche, um das Be- und Entladen von Schwellen bzw. Joche stirnseitig zu ermöglichen.

    Weiteres:
  • Zwischen 1992 und 1996 werden die Wagen an Kirow verkauft und im Jahre 1998 von dort als Sms 461 wieder angemietet.

    Bestand:
  • Von ursprünglich 336 angemieteten Wagen sind im Herbst 2001 noch 80 im Einsatz.
  • Bis Jahresende 2004 sinkt der Bestand um 8 Wagen.
  • Ende 2006 sind 49 Wagen im Bestand verzeichnet.
  • Ende 2007 werden keine Wagen mehr im Bestand geführt.
  • 2008 weist die Bestandsliste 46 Wagen auf, die jedoch zum Ende 2008 nicht mehr verzeichnet sind.


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas