>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Samm 452 

Drehgestell-Flachwagen mit Seitenborden
vorherige Bezeichnungen
RRym 60, Samm [4818]
Foto:
Samm 452, 481 9 807,
Eberswalde, 31.8.1993,
Hans Ulrich Diener

Länge über Puffer: 15.840 mm
Drehzapfenabstand: 9.500 mm
Ladelänge: 14.380 mm
Ladebreite: 2.6701) mm
Ladehöhe: 600 mm
Ladefläche: 38,4 m²
Wagenhöhe: 1.900 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.304 mm
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Maximale Lademasse: 89,0 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 31.000 kg
Drehgestell-Bauart: 989
Drehgestellradsatzstand: 2 × 1.500 mm
Bauart der Bremse: Hik-G
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 135 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 1955
Vollständige Ausmusterung: 1998
1) zwischen den Seitenwänden; 2.790 mm zwischen den Rungen

Letzter Nummernbereich (DR): 481 9 800 - 481 9 999

Zwischen 1955 und 1957 liefert Waggonbau Niesky eine zweite Serie RRym 60 an die DR. Die Wagen entsprechen in Abmessungen und technischer Ausstattung denen der ersten Serie, die Puffer entsprechen den UIC-Maßen.

    Weiteres:
  • Ab 1965 werden die RRym 60 in RRym (60.01) umgezeichnet.
  • Ab 1974 erfolgt eine Umzeichnung von RRym (60.01) zu Samm (60.01)
  • Ab 1978 werden die Samm (60.01) in Samm [4818] umgezeichnet.
  • Die 1994 von diesem Baulos von der DB AG übernommenen Wagen erhalten meist nur intern die Bezeichnung Samm 452.

    Bestand:
  • 1994 werden 134 Samm [4818] von der DB AG übernommen.
  • 1998 wird der letzte Wagen ausgemustert.


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas