>  Güterwagen der DB AG   >   R 

  Res 678 

Drehgestell-Flachwagen mit Seitenborden
Foto: Res 678, 399 7 475, Gbf Berlin Tempelhof, 13.10.1999, dl

Nummernbereiche:  399 7 001 - 399 7 159  
  399 7 200 - 399 7 543  

vorherige Bezeichnung:  Res [3997]  

Das Raw Eberswalde baut zwischen 1987 und 1990 über 500 Flachwagen mit Bordwänden, die von der DR als Res [3997] bezeichnet werden. Über 100 Wagen, die anfänglich als Res [3936] eingestellt wurden, erhalten nachträglich die Bezeichnung Res [3997].

     Die Wagen haben die gleichen Abmessungen und technischen Einrichtungen wie die Res 676, besitzen jedoch Drehgestelle der Bauart Y 25 Cs 2 bzw. Y 25 Rs und können daher im nationalen Verkehr bis zu einer Lastgrenze von 60 t eingesetzt werden.

    Weiteres:
  • 1994 werden alle von der DB AG übernommenen Res [3997] in Res 678 umgezeichnet.
  • Im Jahre 2000 werden 150 Wagen zu Roos-t 645 umgebaut.

    Bestand:
  • Zur DB AG gelangen 1994 insgesamt 501 Wagen, die bis Ende 1999 vollzählig im Einsatzbestand sind.
  • Mitte 2000 sind 420 Res 678 vorhanden. 81 Wagen sind zu diesem Zeitpunkt in Roos-t 645 umgebaut, weitere 69 folgen bis Ende 2000.
  • Ende 2001 zählen ca. 155 Wagen zum Einsatzbestand.
  • Insgesamt werden 344 Wagen zu Roos-t 645 umgebaut. Die zuletzt verbliebenen 7 Res 678 werden bis Herbst 2003 ausgemustert.


Seite 'links'

R-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas