>  Güterwagen der DB AG   >   R 

  Rs 668'' 

Drehgestell-Flachwagen
Foto: Rs 668, 391 3 673, Gbf Berlin-Treptow, 16.5.1999, dl

Nummernbereich:  391 3 500 ... 391 3 949  

vorherige Bezeichnungen:  SSbly/SSablms, Rgs [3910]  

Zwischen 1968 und 1977 beschafft die DR in mehreren Baulosen bei unterschiedlichen Herstellern eine größere Anzahl Flachwagen mit geringfügigen Abweichungen, die ab 1978 alle einheitlich als Rgs [3910] bezeichnet werden. Gemeinsame Merkmale sind die sieben geteilten und klappbaren Ladeschwellen sowie überfahrbare Stirnborde. Die Wagen eignen sich auch für den Containertransport und verfügen über 24 klappbare Containerzapfen.

     Den Anfang der "Rgs [3910]-Reihe" bilden die 530 von 1968 bis 1971 bei Niesky gebauten und zuerst als SSbly bzw. SSablms bezeichneten Wagen.

    Weiteres:
  • Ab 1978 werden die Wagen in Rgs [3910] umgezeichnet.
  • 1994 werden lediglich 131 der von der DB AG übernommenen Wagen nach Festlegung der Containerzapfen in Rs 668(.1) umgezeichnet.
  • Ab Oktober 1998 werden die Rs 668 auf das Radreifenprofil A umgerüstet und zur Unterscheidung in Rs 656 umgezeichnet. Die noch nicht umgerüsteten Wagen dürfen nur mit einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h verkehren.

    Bestand:
  • 1994 werden zunächst 446 Wagen von der DB AG übernommen, jedoch nur knapp 30% im Einsatzbestand belassen.
  • Ende 1999 sind 21, Mitte 2000 nur noch 3 nicht umgerüstete Rs 668 im Einsatzbestand.
  • Seit Mitte 2001 wird kein Rs 668 mehr im Bestand geführt.


Seite 'links'

R-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas