>  Güterwagen der DB AG   >   R 

  Rmms 664 

Drehgestell-Flachwagen
Der Rmms 664, 31 80 3961 636-8, dient hier als Schutz- und Überführungswagen für den links im Bild angeschnittenen "PROTOS" der Fahrzeugtechnik Dessau. Am rechten Bildrand: der Konferenzwagen der Firma H. F. Wiebe.
Foto: Gbf Berlin-Moabit, 16.9.2006, dl

Nummernbereich:  396 1 000 - 396 2 759  

Gleich im Anschluss an die Erstbeschaffung der Rmms 663 werden zwischen 1970 und 1976 insgesamt 1.760 Rmms 664 für die DB gebaut. Die Flachwagen entsprechen in den Maßen und in der technischen Ausstattung den Rmms 663. Einziger Unterschied: Durch den Einbau der selbsttätigen Lastabbremsung sind die Wagen im Durchschnitt um 1,5 t schwerer.

    Weiteres:
  • 1988 bzw. 1990 werden 61 Wagen zu Containertragwagen Sgmmns 738 umgebaut.
  • Ab 1997 werden die Wagen nach und nach auf Drehgestelle der Bauart 640 umgerüstet.

    Bestand:
  • 1988 werden etwa 950 Wagen ausgemustert.
  • 1994 kommen noch 552 Rmms 664 zur DB AG.
  • Ende 1994 zählen ca. 345 Wagen zum Einsatzbestand.
  • Ende 1996 zählen ca. 325 Wagen zum Einsatzbestand.
  • Ende 1998 zählen ca. 320 Wagen zum Einsatzbestand.


Seite 'links'

R-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas