>  Güterwagen der DB AG   >   R 

  R 620'' 

Drehgestell-Flachwagen
R 620'' als R 300, 976 0 126, und der "Werknummer" 57.
Foto: Kehl Rheinhafen, 26.5.2006, Sammlung Hans Ulrich Diener

Nummernbereich:  380 0 800 ... 380 0 899  

vorherige Bezeichnungen:  siehe Text  

2006 rüstet Railion-D insgesamt 19 Wagen verschiedener Rs-Bauarten für bestimmte Verkehre im Raum Kehl her. Die Wagen verlieren ihre s-Fähigkeit und erhalten offenbar zusätzliche Ladevorrichtungen, wodurch die Eigenmasse um gut eine Tonne steigt. Ursprungsbauarten sind wahrscheinlich die ehemaligen DR-Bauarten Rs 3910 und Res 3936, Railion Rs 656, 657, 668'', 671'' und R(e)s 674'' sowie Res 677 / Res 678. Mindestens ein Fahrzeug (380 0 800) wurde aus einem Rs-u 659 hergerichtet, ein weiteres aus einem Rs 689. Möglicherweise handelt es sich um Überführungs- oder Schutzwagen, die für die Badische Stahlwerke GmbH im Einsatz sind.

    Weiteres:
  • Zunächst kommen diese Fahrzeuge als Dienstgüterwagen mit der Bezeichnung R 300 in Verkehr mit Nummern zwischen 976 0 100 und 976 0 199. Nach Verlust der seitlichen Bordwände werden einige R 310 (siehe R 621) zu R 620'' (R 300) umgezeichnet.

    Bestand:
  • Im Frühjahr 2006 kommen zunächst 8 Fahrzeuge in den Einsatzbestand, der bis zum Jahresende 2006 auf 19 Wagen ansteigt.
  • Ende 2007: 48 Wagen.
  • Ende 2008: 70 Wagen.


Seite 'links'

R-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas