>  Güterwagen der DB AG   >   L 

  Laaps 565 

Flachwageneinheit für den Holztransport
Laaps 565, 21 80 4309 022-2 (+ 21 80 4309 093-3)
Foto: Delitzsch, 27.10.2006, dl

Nummernbereich:  4309 000 - 4309 099  

Die fest gekuppelte, zweiteilige Wageneinheit Laaps ist für den Transport von Rundholz und Schnittholz vorgesehen. Die Wageneinheiten entstehen im Auftrag der VTG France ab 2006 durch Umbau bei der Firma a.b.r.f. in Chateaubriant (F) aus Hbis der SNCB. Jeder Wagenteil besitzt zwei hohe Stirnwände und acht Rungenpaare, die fest mit dem Wagenboden verbunden sind. Die Stirnwände sind geschweißt und mit jeweils zwei Rungenschemeln verbunden. Als Ladungssicherung dienen Spanngurte.

     Bereits ab dem Jahr der Umarbeitung werden die Wagen vermietet, so auch an Railion Deutschland, die ab September 2006 insgesamt 100 Wageneinheiten least. Die Wagen werden als Laaps 565 eingereiht.

    Weiteres:
  • Weitere Laaps gelangen auch an die ÖBB und SBB.

    Bestand:
  • Ende 2006 werden 39 Wageneinheiten im Betriebsbestand geführt.
  • Frühjahr 2007: 100 Wageneinheiten.
  • Mitte 2012: 20 Wageneinheiten.


 

L-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas