>  Güterwagen der DB AG   >   K 

  Klps 445'' 

Flachwagen
vorherige Bezeichnungen
Rlmmso 60/61, Rlmmo 60/61, Klps 562/563, Dgw 169, Us 169 (Kirow [P])
Foto:
Klps 445, 339 0 273,
Mannheim Rbf,
24.6.1999, Hans Ulrich Diener

Länge über Puffer: 13.860 mm
Radsatzstand: 8.000 mm
Ladelänge/Ladebreite: 4 Abraumbehälter
Wagenhöhe: 1.923 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.238 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Anzahl der Radsätze: 2
Durchschnittliche Eigenmasse: 12.750 kg
Bauart der Bremse: KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: nein
Ursprüngliches Baujahr: 1958

Nummernbereich: 339 0 200 - 339 0 279

Die Klps 445 entstehen als Dgw 169 zwischen 1970 und 1972 durch Umbau nicht mehr benötigter Klps 562 / 563 (ex Rlmmo 60 / 61, ex Rlmmso 60 / 61), die 1963 für den Transport von Opel Kadett A (562 und 563) bzw. BMW 700 (563) aus Rlmms 58 umgerüstet wurden.
     Anstelle der Fahrzeugarretierungen erhalten die Wagen Aufnahmen für vier Abraumbehälter nebst dieser offenen Behälter. Zusätzlich werden sie mit seitlichen Laufschienen für ein fahrbares Transportgerüst ausgestattet, die es ermöglichen, beim Einsatz in Gleisumbauzügen Abraum (Altschotter oder Bettungsuntergrund) über den ganzen Zug hinweg in die Behälter zu füllen. Dazu werden außerdem schwenkbare Schienenverbindungen zwischen den Wagen angebracht.

    Weiteres:
  • Insgesamt 80 der Dgw 169 werden 1994 an die Firma Kirow verkauft und kehren 1998 in ihrer Gesamtzahl als Mietwagen Klps 445 (in zweiter Besetzung) in den DB AG-Bestand zurück.

    Bestand:
  • Zwischen Mitte 1998 und Ende 2003 sind alle 80 Wagen im Einsatzbestand.
  • Ende 2004 zählen knapp 40 Wagen zum Einsatzbestand.
  • Bis Mitte 2005 sinkt der Bestand auf 10 Wagen.
  • Ende 2006 ist nur noch 1 Wagen im Einsatzbestand, der bis Ende 2007 ausgemustert wird.


Seite 'links'

K-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas