>  Güterwagen der DB AG   >   H 

  Habins 338 

Vierachsiger, großräumiger Schiebewandwagen
Foto:
Habins 338, 278 2 047,
Mannheim Rbf,
31.5.2002, Hans Ulrich Diener


Länge über Puffer: 23.340 mm
Drehzapfenabstand: 17.700 mm
Ladelänge: 21.980 mm
Laderaum: 180 m³
Max. Geschwindigkeit leer/bel.: 120 / 100 km/h
Maximale Lademasse: 62,2 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 27.800 kg
Drehgestellbauart: 642
Maximale Radsatzlast: 22,5 t
Max. Laufkreisdurchmesser: 920 mm
Bauart der Bremse: KE-GP A 16''
Handbremse: Feststellbremse
Wagenbegrenzungslinie (Profil): G 1
Intern. Verwendungsfähigkeit: ja
Austauschverfahren: 31
Farbgebung / Beschriftung: hellblau (ex)
Hersteller: SEAG bzw. WU Siegen
Erstes Lieferjahr: 1984
Erstes Einsatzjahr: 2001

Nummernbereich: 278 2 000 ... 278 2 099

Wegen gestiegener Nachfrage nach vierachsigen Schiebewandwagen mietet die DB AG Ende 2001 bei "GE Rail Services" (Nachfolger von Cargowaggon) insgesamt 45 Habins 1, Habins 3 oder Habins 5 an. Es handelt sich um Wagen aus einer 100 Stück umfassenden Serie, die 1984 von der Waggon-Union Siegen an die "Eisenbahnverkehrsmittel AG" geliefert wurden, die sie zunächst von "Cargowaggon" bewirtschaften ließ.
     Vor Übernahme durch die DB AG wurden die ursprünglichen Drehgestelle der Bauart 574/575 durch solche der BA 642 ersetzt. Die DB kennzeichnet die Fahrzeuge als Habins 338. Die Wagen tragen noch den Anstrich und das Design des früheren Vermieters und fallen so als DB-Fahrzeuge nicht auf, teilweise ist der Schriftzug "Cargowaggon" allerdings weiß überstrichen.

    Bestand:
  • Die Anmietung der 45 Fahrzeuge beginnt 2001 und endet Ende 2004.


Seite 'links'

H-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas