>  Güterwagen der DB AG   >   H 

  Hbbills 310'' 

Zweiachsiger, großräumiger Schiebewandwagen
Foto:
Hbbills 310, 247 5 006,
InnoTrans 2000,
Messe Berlin,
11.9.2000, dl


Länge über Puffer: 17.250 mm
Radsatzstand: 10.000 mm
Ladelänge: 15.986 / 15.3901) mm
Ladebreite: 2.900 mm
Ladehöhe: 2.8502) / 2.7003) / 2.0804) mm
Ladefläche: 46,4 m²
Laderaum: 126,1 / 125,61)
Schiebewand-
Öffnung (B × H):
7.815 × 2.850 mm
Wagenhöhe: 4.295 mm
Wagenbreite: 2.290 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.200 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Maximale Lademasse: 27,0 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 17.800 / 18.0005) kg
Bauart der Bremse: KE-GP-A
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Wagenbegrenzungslinie: G1
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 20006)
1) max. Ladelänge/Laderaum auf Grund 6 verriegelbarer Trennwände,  2) bis Unterkante Dachgurt, 
3) Grundmaß für Laderaumermittlung,  4) bis zur 1. Kröpfung der Schiebewand,  5) mit Fbr,  6) mit Fbr ab 2001

Nummernbereiche:  247 5 000 - 247 5 249  
  247 5 250 - 247 5 299   mit Fbr

Nach den Hbbills 311 werden als Folgebauart der Hbbi(ll)ns 305 / 306 in den Jahren 2000 und 2001 insgesamt 300 Hbbills 310 neu beschafft.
     Die Wagen sind 2 Meter länger als die bisher längste, zweiachsige Bauart 305 / 306 und weisen einen um einen Meter auf 10 Meter verlängerten Radsatzstand auf. Der Laderaum verfügt über 6 verriegelbare Trennwände. Das Wagenprofil entspricht dem RIV-G1-Profil.

    Bestand:
  • Bis Ende 2004 sinkt der Bestand um 1 Wagen.
  • Bis Ende 2006 sinkt der Bestand um weitere 2 Wagen.
  • Ende 2008 sind 296 Wagen im Einsatzbestand.


Seite 'links'

H-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas