>  Güterwagen der DB AG   >   H 

  Hbbins 306 

Zweiachsiger, großräumiger Schiebewandwagen
vorherige Bezeichnung
Hbbis 306
Foto:
Hbbins 306, 247 0 767,
Berlin Schönefeld Flughafen,
23.5.2006, dl


Länge über Puffer: 15.500 mm
Radsatzstand: 9.000 mm
Ladelänge: 14.236 mm
Ladebreite: 2.900 mm
Ladehöhe: 2.400 mm
Ladefläche: 41,3 m²
Laderaum: 105,0 m³
Schiebewand-
Öffnung (B × H):
7.018 × 2.600 mm
Wagenhöhe: 4.255 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.200 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Anzahl der Radsätze: 2
Durchschnittliche Eigenmasse: 14.900 kg
Bauart der Bremse: KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 1986

Nummernbereiche:  246 9 000 - 247 0 149  
247 0 250 - 247 0 962  
247 0 972  ex Hbbillns 305

Neben der Beschaffung der Hbbikks-tt 305 lässt die DB auch zweiachsige Schiebewandwagen ohne Transportschutzeinrichtungen bauen. Zwischen 1986 und 1993 werden insgesamt 1.863 Wagen gebaut. In den Jahren 1986 und 1987 liefern DUEWAG und LHB etwa 950 Wagen, die als Hbbis 306 eingereiht werden (ehemalige Nummernreihe: 226 8 000 - 226 8 949) und von 1991 bis 1993 liefern Waggonbau Niesky und WU Siegen etwa 910 Hbbins 306.
     Ohne den Einbau einer Transportsicherung konnte die Ladelänge gegenüber älteren Bauarten um bis zu 1.460 mm auf 14.236 mm sowie die Ladebreite um 130 mm auf 2.900 mm vergrößert werden. Somit können bis zu 40 Europaletten - gegenüber 30 Europaletten in den Bauarten 294, 295, 302 oder 303 - verstaut werden. Ferner konnte durch die zweifach gekanteten Schiebetüren die lichte Beladehöhe auf 2.600 mm vergrößert werden.

    Weiteres:
  • Bis 1997 werden alle Hbbis 306 in Hbbins 306 umgezeichnet.
  • 1998 werden bei einem Hbbillns 305 die Transportschutzeinrichtungen ausgebaut und zu Hbbins 306 mit der Nummer 247 0 972 umgezeichnet.

    Bestand:
  • Ende 2000: 1.848 Wagen.
  • Ende 2002: 1.847 Wagen.
  • Ende 2004: 1.842 Wagen.
  • Ende 2006: 1.842 Wagen.
  • Ende 2008: 1.840 Wagen.


Seite 'links'

H-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas