>  Güterwagen der DB AG   >   H 

  Hbillns 302    Hbikks 302, Hbins 302 

Zweiachsiger, großräumiger Schiebewandwagen

Foto: Hbillns 302, 21 80 2472 375-9, Borken (Hess), 17.2.2009, dl

Nummernbereiche:  226 2 000 - 226 2 004  Hbins, ohne Isolierung
  237 8 010 - 237 8 012  Hbikks, wärmeisolierte Wände
  247 2 000 - 247 3 499  Hbillns
  247 4 600 - 247 4 669  Hbillns, z.T. beheimatet, isolierte Wände

vorherige Bezeichnungen:  Hbis-tt 302, Hbikks-tt 304  

Zwischen 1978 und 1982 beschafft die DB 1.196 Schiebewandwagen, die als Hbis-tt 302 bezeichnet werden. 1981/82 kommen 250 baugleiche Wagen hinzu, die als Hbikks-tt 304 bezeichnet werden.

     In den Laderaumabmessungen entsprechen die Wagen denen älterer Bauarten wie 295 oder 299. Die Höhe der Seitenwandöffnungen konnte von 2.070 mm auf 2.200 mm vergrößert werden. Das Wandverschlusssystem wurde neu entwickelt, wobei die Schiebewände während des gesamten Betätigungsvorgangs parallel in einer Kulissenführung laufen und somit vom Ladegut wegschwenken. Die Schiebewände werden beim Schließen mit dem Bodenlangträger verriegelt. Alle Wagen sind mit sechs verriegelbaren Trennwänden ausgestattet. Das Untergestell besitzt keine Mittellangträger, dafür sind die Außenlangträger durch Sprengwerk verstärkt.

    Weiteres:
  • Zwischen 1987 und 1992 werden fast alle Hbis-tt 302 und Hbikks-tt 304 in Hbillns 302 umgezeichnet.
  • Nach Auflösung des Europ-Parkes stehen diese Wagen den Nutzern in der Schweiz nicht mehr zur Verfügung, sind aber wegen ihrer Transportsicherung unverzichtbar. So mietet die SBB bei der DB entsprechende Wagen an, da sie selbst (noch) nicht über Hbi-Wagen mit Trennwänden zur Ladungssicherung verfügt. Die SBB übernehmen zwischen 2003 und 2005 insgesamt 40 Wagen (33 Hbillns 302 und 7 Hbillns 303) mietweise von der DB und nummert sie gemischt in einem Nummernkreis um: 21 85 247 2 000 247 2 039. (Siehe z.B. 247 2 010 oder 247 2 025)

    Bestand:
  • 1994 kommen 1.435 Hbillns 302 in den Bestand der DB AG.
  • Im Herbst 1999 sind folgende Wagen im Einsatzbestand: 5 Hbins, 3 Hbikks und ca. 1.420 Hbillns.
  • Der Bestand ist Mitte 2000 unverändert.
  • Seit Mitte 2003 sind keine Hbins 302 und Hbikks 302 mehr im Bestand.
  • Ende 2004 zählen ca. 1.360 Hbillns zum Einsatzbestand.
  • Ende 2006 sind ca. 940 Hbillns im Bestand.
  • Ende 2008 sind knapp 940 Hbillns im Bestand.


Seite 'links'

H-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas