>  Güterwagen der DB AG   >   H 

  Hbcs 300 / Hbcs-uv 300 

Gedeckter Güterwagen
vorherige Bezeichnungen
Gltmms 62
Gltmmehs 62, Hbcrs-v 300
Foto: Hbcs 300, 233 0 114,
Frankfurt/Main Ost,
21.4.1992, Hans Ulrich Diener


Länge über Puffer: 14.020 mm
Radsatzstand: 8.000 mm
Ladelänge: 12.680 mm
Ladebreite: 2.600 mm
Ladehöhe: 2.2501) / 2.7902) mm
Ladefläche: 33,0 m²
Laderaum: 86,0 m³
Türöffnung Seite (B × H): 2.500 × 2.150 mm
Türöffnung Stirn (B × H): 2.200 × 2.250 mm
Wagenhöhe: 4.120 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.245 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Anzahl der Radsätze: 2
Durchschnittliche Eigenmasse: 13.900 kg3) / 14.200 kg4)
Bauart der Bremse: KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 1963
Vollständige Ausmusterung: 2000
1) bis Oberkante Seitenwand, 2) bis Unterkante Dachspriegel,
3) Hbcs 300, 4) Hbcs-uv 300

Letzter Nummernbereich Hbcs 300: 233 0 000 - 233 0 444
Letzter Nummernbereich Hbcs-uv 300: 233 0 600 - 233 0 751

Ausgemusterter Hbcs-uv 300, 233 0 630.
Foto: Lauchhammer, 19.7.2007, dl
Mit den Konstruktionsmerkmalen der Glmms 61 entsteht zwischen 1963 und 1965 eine Serie von 600 Wagen mit den gleichen Hauptabmessungen, jedoch mit dreiflügeligen Stirntüren, die als Gltmms 62 eingereiht werden.
     In der Seitenansicht gibt es kaum Unterschiede zu den Glmms 61, sie haben jedoch einteilige Obergurte und Dacheindeckungen aus PVC. Die dreiflügeligen Falttüren an den Stirnseiten reichen bis an die Unterkante des Dachaufsatzes heran.

    Weiteres:
  • 152 Wagen werden für den Einsatz in Reisezügen mit einer Dampfheizleitung und elektrischen Leitungen versehen und zunächst als Gltmmehs 62, ab 1965 als Hbcrs-v 300 bezeichnet.
  • Die Gltmms 62 werden in Hbcs 300 umgezeichnet.
  • Ab 1980 werden die Hbcrs-v 300 in Hbcs-uv 300 ungezeichnet.

    Bestand:
  • 1994 gelangen 115 Hbcs 300 und 94 Hbcs-uv 300 zur DB AG.
  • Nach den bereits zuvor ausgemusterten Hbcs 300 wird Anfang 2000 der letzte Hbcs-uv 300 ausgemustert.


Seite 'links'

H-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas