>  Güterwagen der DB AG   >   F 

  Fals 177 

Offener Drehgestell-Schüttgutwagen mit schlagartiger Schwerkraftentladung
vorherige Bezeichnung
Fads 177
Foto:
Fals 177, 665 2 824,
Mannheim Rbf,
8.8.1998, Hans Ulrich Diener

Länge über Puffer: 11.950 mm
Drehzapfenabstand: 6.400 mm
Länge der Beladeöffnung: 10.624 mm
Breite der Beladeöffnung: 3.017 mm
Laderaum: 35,0 m³
Länge einer Seitenklappe: 5.000 mm
Größter Seitenklappenausschlag: 4.900 mm
Klappenverschlusssystem: mechanisch
Wagenhöhe: 2.700 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Maximale Lademasse: 56,5 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 23.000 kg
Drehgestell-Bauart: 664
Drehgestellradsatzstand: 1.800 mm
Bauart der Bremse: KE-GP-A
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 80 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 1972
Vollständige Ausmusterung: 2000

Letzter Nummernbereich: 665 2 800 - 665 2 899

Die 1972 und 1974 von der WU Siegen gebauten und von der DB als Fads 177 bezeichneten Wagen sind speziell für den Einsatz unter niedrigen Erzverladeanlagen konstruiert. Die Selbstentladewagen entsprechen den Fads 175, haben jedoch wegen des fehlenden Oberkastens nur ein Ladevolumen von 35 m³, der wegen des hohen spezifischen Eigenwichts von Eisenerz von etwa 3 t/m³ ausreichend ist.
     Der Wagenkasten besteht aus dem sattelförmigen Boden, den fest mit den Untergestell-Fachwerkträgern verbundenen Stirnwänden, den vier an den Seitenwänden angelenkten Entladeklappen und dem Quersattel, der den Wagenkasten in zwei gleich große Kammern unterteilt.
     Die Seitenklappen haben Daumenverschlüsse, die von den Stirnwänden aus betätigt werden. Jede Klappe kann allein geöffnet werden. Ebenso ist es möglich, die beiden gegenüberliegenden Klappen einer Kammer zusammen zu öffnen. Die Größe des Ausschlags der Klappen ist durch den Druck des herausrutschenden Ladegutes bedingt.

    Weiteres:
  • 1980 werden die Fads 177 in Fals 177 umgezeichnet.

    Bestand:
  • Im Herbst 1999 sind nur noch 4 Wagen im Einsatzbestand.
  • Im Jahre 2000 wird der letzte Wagen ausgemustert.

Seite 'links'

F-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas