>  Güterwagen der DB AG   >   F 

  Falrrs 153 

Drehgestell-Schüttgut-Wageneinheit mit schlagartiger Schwerkraftentladung für den Erztransport
Falrrs 153,
Wageneinheit 686 1 053
("linke" Wagenhälfte)
Foto:
Leipzig-Engelsdorf,
26.2.2001, Thomas Losh


Länge über AK: 30.100 mm
Drehzapfenabstand: 2 × 8.000mm
Länge der Beladeöffnung: 2 × 12.760 mm
Breite der Beladeöffnung: 2.238 mm
Laderaum: 2 × 70,0 m³
Länge der Entladeöffnung (je Klappe): 5.050 mm
Maximaler Klappenausschlag: 4.300 mm
Klappenverschlusssystem: hydraulisch
Wagenhöhe: 4.007 mm
Wagenbreite: 3.068 mm
Breite bei maximalem Klappenausschlag: 4.285 mm
Klappenverschlusssystem: hydraulisch
Höchstgeschwindigkeit: 120 / 100 (bel.) km/h
Maximale Lademasse: 170,0 t
Tragfähigkeit: 230,0 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 70.500 kg
Drehgestell-Bauart: 715, 716
Drehgestellradsatzstand: 2 × 1.700 mm
Bauart der Bremse: 2 × KE-GP-A
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 751) m
Intern. Verwendungsfähigkeit: nein
Erstes Lieferjahr: 2000
1) ladungsabhängig

Nummernbereiche:  686 1 000 - 686 1 059  

Bei dieser Wageneinheit handelt es sich um je 2 mittels Kuppelstange festverbundene Wagen analog der Bauart Faals 151 ohne Puffer. Sie wird ab 2000 im Werk Leipzig-Engelsdorf hergestellt. Die Wageneinheiten sind an den Enden mit automatischer Kupplung (AK) nach UIC 69e und mit hydraulischer Klappensteuerung versehen. Alle vier Klappen werden gleichzeitig bedient.
     Da diese Wagen ausschließlich in Erz-Ganzzügen zum Einsatz kommen, kann auf eine (betriebliche) Trennung verzichtet werden. Somit kann bei den paarweise kurzgekuppelten Fahrzeugen auf die "innere" AK verzichtet werden, was Kosten einspart.

    Weiteres:
  • Weitere 65 Einheiten vergleichbarer Bauart, die wie der Falrrs 153 zunächst als Faalns 151 geplant waren, werden ab 2003 als Falrrs 152 mit geänderter Klappensteuerung ausgeliefert.

    Bestand:
  • Mitte 2001 sind alle 60 Einheiten im Betrieb.
  • Ende 2004 zählen 57 Einheiten zum Einsatzbestand.


Seite 'links'

F-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas