>  Güterwagen der DB AG   >   F 

  Falnqqs 130 

Offener Drehgestell-Schüttgutwagen mit schlagartiger Schwerkraftentladung
Falnqqs 130, 664 7 149, als "B-Wagen" einer per AK gekuppelten Zwei-Wagen-Einheit.
Foto: Großkorbetha, 22.5.2004, Michael Böhn

Nummernbereich:  664 7 000 - 664 7 165  

Für den Braunkohle-Pendelverkehr Wählitz–Buna (MIBRAG-Tagebau Profen zum Kraftwerk Schkopau) läßt DB Cargo im Jahre 1995 bei DWA Niesky 166 Wagen der Bauart Falnqqs 130 bauen.

     Die Selbstentladewagen ähneln in der Konstruktion den Falns 183, besitzen jedoch eine pneumatische Klappensteuerung. Um das Festfrieren der in der Regel feuchten Braunkohle zu verhindern, und damit eine problemlose Entladung zu sichern, sind die Wagen mit einer elektrischen Heizung ausgestattet, die bei Temperaturen ab dem Gefrierpunkt den Wagenkasten aufheizt.

    Bestand:
  • Zwischen Ende 1998 und Ende 2004 sind konstant alle 166 Wagen im Einsatzbestand.
  • Ende 2006 sind 165 Wagen im Einsatzbestand.
  • Ende 2008 sind 163 Wagen im Einsatzbestand.


Seite 'links'

F-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas