>  Güterwagen der DB AG   >   E 

  Eas 072'' 

Offener Drehgestell-Wagen
vorherige Bezeichnung
Eas [5966]
Foto:
Eas 072, 542 0 941,
Bf Hennigsdorf,
9.8.1999,
dl


Länge über Puffer: 14.040 mm
Drehzapfenabstand: 8.500 mm
Ladelänge: 12.800 mm
Ladebreite: 2.760 mm
Ladehöhe: 2.100 mm
Ladefläche: 35,3 m²
Laderaum: 74,2 m³
Türöffnung (B × H): 1.800 × 1.900 mm
Wagenhöhe: 3.340 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.240 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Maximale Lademasse: 62,0 t
Durchschnittliche Eigenmasse: 22.000 kg
Drehgestell-Bauart: Y 25 Rs - 867
Drehgestellradsatzstand: 1.800 mm
Bauart der Bremse: KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Umbaujahr: 1987

Letzter Nummernbereich:  542 0 800 - 542 0 960  alle mit Fbr

Wie bereits beim Eas 071 beschrieben, werden die in den Jahren 1987 bis 1990 durch das Raw Zwickau aus Eals [5906] und [5908] "rekonstruierten" Wagen zu Eas [5966] und Eas [5967] (ohne Feststellbremse) umgezeichnet. Diese Umbauwagen besitzen Y 25 Rs-Drehgestelle und haben eine erhöhte Lastgrenze. Außerdem wird die lauftechnische Höchstgeschwindigkeit auf 120 km/h angehoben.

    Weiteres:
  • 1994 werden 44 Wagen ohne Feststellbremse und 161 Wagen mit Feststellbremse von der DB AG übernommen. Die Wagen ohne Feststellbremse erhalten die Bezeichnung Eas 071, die mit Feststellbremse werden zu Eas 072 umgezeichnet.

    Bestand:
  • Fast alle Eas 072 werden ab Mitte 2000 zu Ealos-x 053 (592 7 800 ... 981) umgebaut, so dass im Herbst 2001 nur noch 14 Eas 072 im Einsatz sind.
  • Mitte 2003 zählt kein Eas 072 mehr zum Einsatzbestand.

Seite 'links'

E-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas