>  Güterwagen der DB AG   >   E 

  Eas 071'' 

Offener Drehgestell-Wagen
Foto: Eas 071, 596 6 712, Frankfurt/Main Hgbf, 22.4.1996, Dr. Rudo von Cosel, Sammlung Diener

Letzter Nummernbereich:  596 6 700 - 596 6 744  

vorherige Bezeichnungen:  Eas [5967]  bis 1994

Zwischen 1987 und 1990 "rekonstruiert" das Raw Zwickau weitere Eals [5906] und [5908]. Diese letzten Umbauten erhalten Y 25 Rs-Drehgestelle, wodurch die Lastgrenze erhöht, sowie die lauftechnische Geschwindigkeit auf 120 km/h heraufgesetzt werden kann. Im Wagenkastenaufbau entsprechen sie den Eas [5965].

     161 Wagen mit Feststellbremse werden als Eas [5966] bezeichnet (siehe spätere Eas 072) und 44 Wagen ohne Feststellbremse erhalten die Bezeichnung Eas [5967].

    Weiteres:
  • 1994 werden die Wagen von der DB AG übernommen. Die Eas [5967] werden zu Eas 071 umgezeichnet; die Wagen mit Feststellbremse werden zu Eas 072

    Bestand:
  • Mindestens 24 Eas 071 werden zu Ealos(-x) 053 umgebaut und als Ealos 053.1 (1996: 592 7 003, 014) bzw. als Ealos-x 053 (1998: 592 8 800 - 825) bezeichnet, so dass im August 1999 nur noch 22 Eas 071 im Einsatzbestand sind.
  • Weitere 20 Eas 071 werden ab Mitte 2000 zu Ealos-x 053 (592 7 800 ... 981) umgebaut, so dass bis Ende 2001 kein Eas 071 mehr im Einsatzbestand ist.


Seite 'links'

E-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas