>  Güterwagen der DB AG   >   E 

  Es 049 

Offener Wagen
Foto:
Es 049, 553 2 111,
Berlin-Schöneweide,
April 1999, dl


LüP: 10.000 mm
Radsatzstand: 5.400 mm
Ladelänge: 8.760 mm
Ladebreite: 2.762 mm
Ladehöhe: 1.500 mm
Ladefläche: 24,1 m²
Laderaum: 36,2 m³
Türöffnung (B × H): 1.800 × 1) mm
Wagenhöhe: 2.735 mm
Fußbodenhöhe über SO: 1.235 mm
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Anzahl der Radsätze: 2
Durchschnittliche Eigenmasse: 10.960 kg
Bauart der Bremse: KE-GP
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 35 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Umbaujahr: 1981
1) nach oben unbegrenzt

Letzter Nummernbereich: 553 2 000 - 553 6 499

In den Jahren 1981 bis 1986 werden insgesamt 3.707 E 039 für den Weiterbetrieb hergerichtet. Diese "Spenderwagen" wurden bereits 1954 bis 1956 durch das Aw Kaiserslautern unter Verwendung altbrauchbarer Teile gebaut und als Omm 53 bzw. Omm 54 in Dienst gestellt. Bei der letzten Aufarbeitung werden die Wagenkästen verstärkt und die alten Bremsanlagen durch KE-GP-Bremsen ersetzt.

    Bestand:
  • Zur DB AG gelangen 1994 noch 2.246 Wagen.
  • Am 31.12.1997 sind 418 Wagen im Einsatzbestand.
  • Im 3. Quartal 1999 sind es nur noch 44 Wagen.
  • Mitte 2000 sind 20 Wagen im Einsatzbestand.
  • Ende 2004 ist der Bestand auf 5 Wagen gesunken.
  • Bis Mitte 2006 sind alle Wagen ausgemustert.

Seite 'links'

E-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas