>  Güterwagen der DB AG   >   E 

  Es 025'' 

Offener Wagen
Foto: Es 025, 524 9 906, Darmstadt-Kranichstein, 7.9.1995, Hans Ulrich Diener

Letzte Nummernbereiche:  524 2 000 - 524 5 999  bis 2005 ausgemustert
  524 9 000 - 524 9 999  bis 2001 ausgemustert
  553 7 000 - 554 0 304  bis 2003 ausgemustert

vorherige Bezeichnungen:  Ommu 40.0  Bezeichnung bei Bestellung
  Ommu 5051 / Es-u  Bezeichnung bei Lieferung
  Es [5520]  ab 1965, ohne Handbremse
  Es [5550]  ab 1965, mit Handbremse

Das Raw Dresden baut zwischen 1964 und 1978 über 25.000 Wagen entsprechend dem UIC-Standardtyp 2 für die DR. Die als Ommu 40.0 bestellten Wagen erhalten bei der Auslieferung die Bezeichnung Ommu 5051 oder Es-u. Rund 6.500 als Es [5550] bezeichnete Wagen werden mit einer Handbremsbühne ausgestattet. Der Fußboden besteht zwischen den Langträgern aus Holz, seitlich davon aus Blech.

    Weiteres:
  • Die mit Handbremse ausgestatteten Es [5550] werden bis Ende 1994 ausgemustert.

    Bestand:
  • Von den Ende 1993 im Bestand der DR befindlichen 9.485 Es [5520] und 209 Es [5550] werden über 2.000 Wagen ohne Handbremse von der DB AG übernommen und in Es 025 umgezeichnet.
  • Im 3. Quartal 1999 sind 58 Es 025 im Einsatzbestand.
  • Mitte 2000 sind nur noch ca. 25 Wagen im Einsatzbestand.
  • Bis Herbst 2001 sinkt der Zahl auf 10 Wagen.
  • Bis 2005 sind alle Wagen ausgemustert.


 

E-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas