>  Güterwagen der DB AG

Hilfe Güterwagen der DB AG 

Die Abbildung zeigt am Beispiel des Hbillns 302, 2472 873, die seit 2004 angewandten Anschriften in Bezug auf einen numerischen Ländercode (hier 80 = Deutschland), einen alphanumerischen Ländercode (D), ein Halterkurzzeichen (DB) und die seit 2006 angewandte vierstellige Schreibweise der Gattungskennzahl (2472).
Foto: 23.8.2006, dl

Die Rubrik "Güterwagen der DB AG" zeigt Bauarten, die seit Bestehen der DB AG - also seit dem 1.1.1994 - im Bestand geführt werden, bzw. geführt wurden, da sie inzwischen ausgemustert sind. Es wird kein Anspruch auf Vollständig erhoben, Lücken sind also nicht ausgeschlossen.

     Als Wagen der DB AG werden auch angemietete Wagen vorgestellt, ebenso gibt es DB AG-Wagen, die vermietet sind und ein anderes Halterkurzzeichen tragen können.

     Die Güterwagen werden nach ihren Gattungsbuchstaben unterschieden und sind innerhalb der Gattung nach aufsteigender Bauartnummer aufgelistet. Über den Button "Gattungskennzahlen" im Kopf der Güterwagen-Übersicht kann über die Gattungskennzahl eine Suche nach der zugehörigen Bauart durchgeführt werden. Innerhalb einer Gattung kann über den Button "Bauart" auch alphabetisch gesucht werden (siehe z.B. im Kopf der Gattung K).

     Jede Bauart sollte mit mindestens einer Abbildung präsentiert werden. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Einige Seiten besitzen (noch) keine Abbldung und müssen mit den nüchternen Daten auskommen. Vielleicht kann im Laufe der Zeit die eine oder andere Lücke geschlossen werden. Bilder und Texte können gerne über das Kontaktformular zugesandt werden.

Zum besseren Verständnis folgen beispielhaft einige Erläuterungen zu den verwendeten Schreibweisen:

Feld Text, Beispiel Bemerkung
Gattungsbezeichnung Fc(s) Das in Klammern geschriebene "s" bedeutet, dass es Wagen mit den Gattungsbezeichnungen Fc und Fcs gibt.
Gattungsbezeichnung (Sns) Eine in Klammern geschriebene Gattungsbezeichnung bedeutet, dass sie nicht am Wagen angeschrieben ist.
Bauartnummer 669(.1) Eine in Klammern stehende Unterbauart ist nur eine interne Bezeichnung bei der DB AG.
Bauartnummer 578'' Eine Bauartnummer mit Hochkommata bedeutet eine erneute Belegung dieser Bauartnummer, hier in zweiter Besetzung.
Gattungsschlüsselnummer [6781] Eine in eckigen Klammern stehende vierstellige Zahl steht für die ehemalige Gattungsschlüsselnummer der DR.
Drehgestell-Bauart 661 \\ Y 25 Cs/650 Umrüstung, bzw. Tausch von der Bauart 661 auf die Bauarten Y 25 Cs bzw. 650.
Farbe Grau \\ Verkehrsrot Zunächst graue Farbgebung, spätere Lieferungen in Verkehrsrot.
Schrift Railion \\ DB Schenker Zunächst Railion-Logo, spätere Lieferungen mit DB Schenker-Beschriftung.
Nummernreihe(n) 4110 400 ... 4111 499 Nummer von / bis, jedoch mit Lücken innerhalb der Nummernreihe.
Nummernreihe(n) 3521 000 - 3521 ..?.. Ende der Nummernreihe ist noch nicht bekannt.
allgemein [P] Schreibweise für Privat(-Einsteller) bzw. Privat(-Wagen). Diese Kennzeichnung ist seit Einführung der Halterkurzzeichen nicht mehr notwendig.

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

 

 

©  dybas